Lieferung an Deutsche Kliniken - SellmerDiers
0
Warenkorb 0 Artikel | 0,00
SellmerDiers

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir nun auch Deutsche Kliniken mit Spendersamen beliefern können.

Mehr zum Bestellvorgang:

  • Erstellen Sie ein kostenfreies Kundenkonto auf www.sellmerdiers.de, um Zugriff auf alle Spenderprofile zu erhalten.
  • Bitte beachten Sie, dass nur unsere ID-release Spender für eine Klinikbehandlung in Deutschland in Frage kommen.
  • Legen Sie die gewünschte Anzahl an Einheiten des ausgewählten Spenders in den Warenkorb, und gehen Sie zur Kasse.
  • Hier wählen Sie die Klinikbehandlung als Behandlungsmethode aus.
  • Wählen Sie zum Schluss die Größe des Transportbehälters und das Lieferdatum aus, und geben Sie die Adresse Ihrer Klinik als Lieferanschrift an.

Sollten Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen unter salg@sellmerdiers.dk und 0045/20556595 gerne zur Verfügung.


Kommentare

  1. zychla sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren ,

    wir waren schon bei Ihnen zu Behandlung . Würden gern aber auch die Samen zu weiteren Behandlung in D liefern nutzen . Können Sie uns hierzu bitte Informationen zusenden , wie und was wir der Klinik in Berlin mitteilen müssen . Lieben Dank Nicole Zychla

    1. Helle sagt:

      Hallo Nicole,

      Vielen Dank für deine Anfrage.

      Wir haben noch keine existierenden Kooperationen mit Kliniken in Berlin und es wäre daher in erster Runde wichtig, dass du bei deiner Klinik anfragst, ob diese mit uns zusammenarbeiten kann und möchte.

      Wenn dies der Fall ist, kann sich die Klinik sehr gerne an uns wenden, damit wir eine Kooperation eingehen können.

      Wir stehen euch für weitere Fragen gerne über unsere Emailadresse salg@sellmerdiers.dk zur Verfügung.

  2. Mirja Bußmann sagt:

    Liebe SellmerDiers- Mitarbeiter,

    bedeutet die Möglichkeit der Zusammenarbeit mit deutschen Kliniken auch, dass die Spender nun in das deutsche Samenspenderegister eingetragen werden können?
    (Weil auf dem Versendegenehmigungsformular für die einfache assistierte Insemination noch steht, dass das nicht der Fall sei).
    Und falls ja, gilt das auch für die „alten“ Spender oder nur für „neue“ und wie erkenne ich im Zweifel den Unterschied?

    Dankeschön und viele Grüße

    Mirja

    1. Helle sagt:

      Hallo Mirja,

      Nachdem wir mehr Informationen zur Handhabung der identifizierenden Informationen unserer Spender vom BfArM bekommen haben, fühlen wir und unsere Spender uns sicher genug unsere ID-release Spender im Samenspenderregister eintragen zu lassen.

      Dies gilt für all unsere ID-release Spender und das Versendegenehmigungsformular wird demnächst dementsprechend aufdatiert.

      Mit freundlichen Grüßen,
      SellmerDiers

  3. sabrinafischer7 sagt:

    Hallo
    Ich hab eine Frage
    Geht es immer noch das man sich den ausgesuchten Spendersamen an eine medizinische Fachperson schicken kann um die Insimination zu Hause zu machen ?

    1. Helle sagt:

      Hallo Sabrina,

      Vielen Dank für deine Anfrage.

      Diese Option ist leider nicht mehr gegeben. Ab dem 15.10. wird es darüber hinaus nicht mehr möglich sein, Einheiten an die professionelle Adresse einer begleitenden medizinischen Fachkraft liefern zu lassen. Die Gesundheitsbehörden in Dänemark und auf europäischer Ebene haben die Lieferbedingungen und die Bedingungen betreffend der Nachvollziehbarkeit von Sameneinheiten dahingehen verschärft, dass wir keine andere Möglichkeit sehen, als zukünftig nur noch an Kinderwunschzentren und behandelnde Kliniken zu liefern.

Schreiben Sie einen Kommentar
  Help

TOP
Spendername suchen... Quit search